Inhalt überspringen
extra_toc

Warnung

Warnung! JavaScript muss für eine ordnungsgemäße Ausführung aktiviert sein.

Hier können Sie sich für Newsletter von atz Hörmedien registrieren. Es genügt die E-Mail-Adresse, die Sie nach Zusendung einer ersten Mail im zweiten Schritt bestätigen müssen. Zum schnellen Lesen ist das Text-Format voreingestellt, HTML ist eine aufwändigere Alternative zur optischen Darstellung im Browser.

Verfügbare Mailinglisten:

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Blindenführhund (1, 2, ...)

() Pflichtfelder

Information

×

Letzter Teamtreff-Newsletter

Erschienen am 11.11.2022

Guten Tag, im Teamtreff auf unserer Internetseite www.blindenzeitung.de finden Sie seit Jahrzehnten gesammeltes Wissen. Ergänzend wollen wir mit diesem neuen Newsletter die Aktiven im Bereich der Hörzeitungen direkt informieren. Falls Sie daran nicht oder nicht mehr interessiert sind, bitten wir um Entschuldigung und empfehlen die Abbestellung per Antwortmail oder über den Link am Ende..

Tipps und Tricks vom Sprechen bis zur Technik im Online-Seminar

Nach der Corona-Pause wieder persönlich treffen: Unsere "Redaktionenkonferenz"  in Warburg-Hardehausen im Oktober hat gezeigt, wie viel man von anderen lernen kann, wenn man seine Hörzeitung besser machen will.
Warten auf die nächste Konferenz muss aber niemand - wir bereiten gerne je nach Interesse auch wieder Video-Seminare vor. Die Veranstaltungen sollen in der Regel freitags um 16 Uhr beginnen.Termine werden unter www.blindenzeitung.de/teamtreff veröffentlicht. Kontakt und Anfragen über Werner Kahle (kahle@blindenzeitung.de).
 
Folgende Inhalte werden derzeit vorbereitet und auf Wunsch angeboten:
 
- Tipps und Tricks mit Audacity: Mikrofon-Sprachaufnahmen mit der freien Audiosoftware.
- Sprechen für die Hörzeitung: Grundlagen und Übungen in der Kleingruppe:
- Das Bild zum Text: Fotos und Karikaturen aus der Zeitung kurz und treffend beschreiben.
- HörerInnen und Aktive gewinnen: Anregungen für die Öffentlichkeitsarbeit vor Ort.
- Struktur für die Zeitung und leichteres Arbeiten: Daisy-Software mit dem atzpro-Zusatzprogramm.
- Im Redaktionsteam erfolgreich zusammenarbeiten: Wie man Veränderungen im Team regelt und Konflikten vorbeugt.
 

Neue Aufgabe gesucht? Auch Technik und Redaktion kann man zu Hause machen.

Manche der Freiwilligen in den atz-Teams würden gerne mal etwas anderes - oder etwas mehr als bislang - machen. Weil wir heute ja nicht mehr an feste Orte gebunden sind, gibt es dafür viel mehr Möglichkeiten als früher. Redaktion und Sprechen können an verschiedenen Orten stattfinden - und die Technik des Zusammenbauens der fertigen Sendung kann wieder jemand anderes machen. Technische Unterstützung gibt die atz-Zentrale - und personelle Hilfe finden Sie vielleicht über diesen Newsletter.

Die erste konkrete Anfrage haben wir hier auch gleich: Die "HörTAZ" sucht Teamverstärkung. Wer kann sich vorstellen, mit unserer Daisy-Software (MyStudio/PC bzw. Plextalk mit atzpro) etwa alle sechs Wochen am Sonntagabend die Sendung technisch fertigzustellen, also die Textaufsprachen vom Server in eine Gestaltungsvorlage zu montieren? Die HörTAZ enthält vier bis sechs Stunden Texte aus einer Woche der "tageszeitung TAZ", die von zahlreichen Sprecherinnen und Sprechern gelesen werden. Die Redaktionsarbeit teilen sich derzeit fünf Personen - und auch für diese inhaltlich reizvolle Aufgabe dürfen sich Interessierte gerne melden.

 

Diese Seite ist mit dem joomla-CMS gestaltet.