Inhalt überspringen
extra_toc

Video- und Telefonkonferenzen sind in Corona-Zeiten für viele Menschen alltäglich. Auch die atz entdeckt diesen Weg für sich, um SprecherInnen, Redaktionsmitglieder und Vertragspartner miteinander ins Gespräch zu bringen. Beim ersten Mal trafen sich knapp 30 Menschen Ende Juni zur Frage- und Austausch-Runde mit Vorstand und Geschäftsführung der atz. Nach zwei Stunden unter der Moderation des Redaktionensprechers Florian Eib zeichnete sich ein Plan für die nächsten Monate ab.

Es wird weitere Video-Treffen geben, die als Schulungs- und Gesprächsrunden in kleinerem Kreis zu festgelegten Themen geplant sind. Alle Veranstaltungen sollen freitags um 16 Uhr beginnen. Termine werden an dieser Stelle veröffentlicht.

Folgende Inhalte werden derzeit vorbereitet:

- Tipps und Tricks mit Audacity: Mikrofon-Sprachaufnahmen mit der freien Audiosoftware (Kontakt/Anmeldung: Hermann Dremel Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!):

  • Zoom-Seminar am 29.10.2021, 16 Uhr: Mit Audacity kann man nicht nur einzelne Artikel für Hörzeitungen aufnehmen, sondern sie auch in vielfältiger Weise nachbearbeiten. Weil die vielen Einstellungsmöglichkeiten des Programms manche abschrecken könnten, konzentrieren wir uns hier auf das, was für die Hörzeitungszwecke nötig und hilfreich ist

- Im Redaktionsteam erfolgreich zusammenarbeiten: Wie man Veränderungen im Team regelt und Konflikten vorbeugt, erklärt die Personalentwicklerin und Beraterin Ute Ehrhardt, die seit langem als ehrenamtliche Sprecherin für die atz-Hörzeitung "Umwelt-Echo" arbeitet.

  • Zoom-Seminar am 10.12.2021, 16 Uhr. Im Mittelpunkt können Fragen und Anliegen aus dem Kreis der Teilnehmenden stehen - am besten hier mitmachen, bevor es in Ihrem Team "hörbar knirscht". Kontakt und Anfragen über Werner Kahle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

- Sprechen für die Hörzeitung: Grundlagen und Übungen in der Kleingruppe: Anfragen und Anmeldungen fortlaufend.

  • Kleingruppen mit individueller Arbeit einzelner Personen und kollegialem Austausch werden nach Absprache geplant; Interessierte nehmen bitte direkt Kontakt mit Florian Eib auf (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Weitere Themen sind in Planung, bitte bei Interesse melden bei Werner Kahle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

- HörerInnen und Aktive gewinnen: Anregungen für die Öffentlichkeitsarbeit vor Ort. Werbung für unsere Hörzeitungen ist wichtig - um Hörerinnen und Hörer zu gewinnen, aber auch um unsere Redaktionsteams zu erweitern.

- Struktur für die Zeitung und leichteres Arbeiten: Daisy-Hörzeitungen gestalten mit dem atzpro-Zusatzprogramm. Daisy gibt Hörmedien eine Struktur mit hierarchischer Gliederung, Überschriften, ggf. Seitenzahlen etc. Unsere speziell erweiterte Software bietet von einfachster Textaufnahme bis zur komplexen Gliederung und automatisiertem Export viele Hilfen.

 

 

Diese Seite ist mit dem joomla-CMS gestaltet.