Anzeige nach Themen filtern:

Der blinden-pressedienst informiert in Kurzform über spezielle Angebote für sehbhinderte und blinde Menschen: Reisen, Fortbildungen, Kulturveranstaltungen, Sport und vieles mehr. Er ist ursprünglich ein redaktioneller Service für Gestalter*innen von Hörzeitungen, um den hier bekanntgemachten Angeboten eine gewisse Verbreitung zu sichern. Mittlerweile kann man ihn natürlich auch als Newsletter oder RSS-Feed abonnieren.

blip-newsletter bestellen oder abbestellen

Auch am Spielort Krefeld des Gemeinschaftstheaters am Niederrhein gibt es Vorstellungen für blinde und sehbehinderte Menschen mit Audiodeskription. Die nächsten Termine: Samstag, 28. Januar 2023, die Musical-Comedy „Liebe, Mord und Adelspflichten“ (in deutscher Sprache) und Samstag, 13. Mai 2023, „Madama Butterfly“, eine Oper von Giacomo Puccini in italienischer Sprache. Aufführungsbeginn ist jeweils um 18 Uhr, zwei Stunden vorher gibt es eine Einführung mit Infos zum Stück und der Möglichkeit, die Kostüme zu erfühlen. Informationen unter www.theater-kr-mg.de/audiodeskription, Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 02166 / 61 51 - 100.

Die Chancen, aber auch Herausforderungen der Digitalisierung am Arbeitsplatz stehen im Mittelpunkt der Arbeit des "Agilen Netzwerks für sehbeeinträchtigte Berufstätige (abgekürzt: "Agnes at work"). Das Projekt des Deutschen Vereins der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS) wird vom Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gefördert. Eigene Erfahrungen und wissenschaftliche Erkenntnisse über die Beschäftigungs- und Weiterbildungschancen für Menschen mit Behinderungen“ sollen in einer Fachtagung ausgetauscht werden, die am 25. April 2023 in Berlin geplant ist. Interessierte erhalten weitere Informationen beim agnes@work-Team, Telefon: 06421 94888-33, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Fachgruppe für Büroberufe der Blinden- und Sehbehindertenverbände in Nordrhein-Westfalen vermittelt in ihrem Fortbildungsprogramm auch staatsbürgerkundliche Themen. In der bewährten Kooperation mit der Akademie Biggesee bietet sie vom 28. bis 30.10.2022 eine Tagung zum Thema "20 Jahre Einsatz in Afghanistan - Ein vermeidbares Scheitern des Westens?". Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt Fachgruppenleiterin Eva Hoffmann, Telefon 02921/74618, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Anmeldeschluss ist der 21. Oktober.

Die "Wiederverzauberung der Welt" versprechen die Bühnen in Bielefeld für die neue Spielzeit. Für sieben Produktionen aus unterschiedlichen Musiktheater-Genres gibt es jeweils eine Aufführung, bei der die Dramaturg*innen live für seheingeschränkte Gäste das Bühnengeschehen beschreiben. Vor diesen Vorstellungen gibt es jeweils auch eine Einführung in das Stück. Die Termine sind unter www.theater-bielefeld.de im Bereich Barrierefreiheit zu finden. Kontakt auch über das Kartentelefon: 0521 / 51 54 54.

Präsent sein, klar sprechen, kraftvoll handeln - das sind die drei Kernziele einer Fortbildung für Menschen mit Sehbeeinträchtigung. Von diesen sprechen viele aus dem Selbstverständnis, benachteiligt zu sein, statt die eigenen Kompetenzen in den Vordergrund zu stellen. Das zu ändern, wirkt sich nicht nur auf die Wahrnehmung durch andere aus, sondern stärkt auch das eigene Selbstbewusstsein und schafft so neue Entwicklungsmöglichkeiten. Die Fortbildung für Berufstätige und Ehrenamtliche findet im Dezember in Timmendorfer Strand statt und ist als förderungsfähig anerkannt. Über Einzelheiten informiert Bildung ohne Barrieren e.V., Telefon 07844 – 911502, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Auch das Theater in Mönchengladbach bietet Vorstellungen für blinde und sehbehinderte Menschen an. Sie können dort mit einer kostenlosen App auf dem eigenen Handy einige Aufführungen mit Audiodeskription verfolgen. Langfristige Planung ist möglich, denn die Termine der nächsten Spielzeit sind bereits veröffentlicht: "Sunset Boulevard" am 23. Oktober um 18 Uhr, "Der fliegende Holländer" am 25. Januar 2023 um 18 Uhr und "Rigoletto" am 16. April 2023 um 16 Uhr. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Tricks für den Alltag, neue Hilfsmittel, barrierefreie Freizeitaktivitäten: Die Erfahrungen blinder Menschen können sie jetzt besser miteinander teilen. Der Jugendclub des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes hat ein Internet-Forum eingerichtet, in dem die Nutzerinnen und Nutzer ihr Alltagswissen zur Verfügung stellen und diskutieren können. Lesen kann dort jede/r, zum Mitschreiben muss man sich anmelden; wie "jung" man ist, wird aber nicht erfragt. Die Internetadresse ist offsight.de.

Wer sich für Details wissenschaftlicher Forschung interessiert, kann Hör-Versionen von zwei anerkannten Wissenschaftsmagazinen beziehen. Im "Spektrum der Wissenschaft" informieren renommierte Wissenschaftler aus ihren Fachgebieten -  von der Biomedizin über Physik und Astronomie bis zur Archäologie. Das Hör-Abo, gestaltet von Manfred Fenner, gibt es (als Daisy-CD und online) bei atz Hörmedien, Telefon 05531/7153, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . "Bild der Wissenschaft" bringt Beiträge aus Naturwissenschaften plus Mathematik, Psychologie, Soziologie und Technik und ist als Daisy-CD zu beziehen bei Frank Winterstein, Telefon 0170/1458843, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Viele blinde Menschen nutzen ihr Smartphone, das mit integrierter Sprache und akustischer Benutzerführung einen barrierearmen Zugang zum Internet verspricht. Damit können sie auch ihre Hörzeitungen empfangen. Das ist bereits seit vielen Jahren über eine Benachrichtigung per E-Mail möglich. Wer lieber eine eigenständige "App" benutzen möchte, kann für die Hörzeitungen im Vertrieb von atz Hörmedien jetzt die Dolphin-Easy-Reader-App installieren, die sowohl für iPhones als auch für Android-Handys zur Verfügung steht. Nach Anmeldung beim Hersteller und Eingabe der von atz bereitgestellten Zugangsdaten findet man seine Hörzeitungen im Zeitschriftenregal und kann sie dort herunterladen und hören. Auch in Daisy-Playern mit Internetzugang funktioniert dieser Online-Zugang. Die bisherigen Vertriebswege (CD per Post oder Download mit E-Mail) bleiben natürlich erhalten. Informationen unter E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 05531 / 7153.

Diese Seite ist mit dem joomla-CMS gestaltet.